„dieser Raum ist nicht einer – es sind viele“
Schauraum und Werkraum. Atelier und Galerie. Labor und Spielwiese. Ein bespielbarer Interaktionsraum verschiedener Disziplinen und Genres.
Ein Zwischenraum von Design und Kunst.

   

 

 
 
 

_Gastdesignerin im Juni: Patricia Vincent (A)

pv

_PATRICIA VINCENT (A)

Patricia Vincent eröffnete 2006 ihr Wiener Atelier für Mode und Brautmode, in dem sie feine Kollektionen, Einzelstücke und Accessoires entwirft. Ihr Markenzeichen sind klare, organische Formen, umschmeichelnde Texturen und natürliche Farbtöne. Alle Designs von Patricia Vincent werden mit großer Aufmerksamkeit und aus hochwertigen Materialien von der Künstlerin Hand angefertigt. Die Stücke folgen keinen Trends, sondern erzählen Geschichten und setzen somit ihre Statements.
Patricia Vincents Projekt „Sunniva“ steht für ihre Interpretation von zeitgenössischen skandinavischen und klassischen französischen Designs, deren Elemente formen sich zu leichten und angenehm tragbaren Kleidern, Tops, Röcken, Hosen und Jacken aus Leinen, Seide oder Baumwolle.

www.patriciavincent.com

Photocredits: Melanie Nedelko

 


 
 

_Gastkünstlerin im Juni: LINDE BRODNER (A)

brodner

_LINDE BRODNER

Ausstellungsdauer von Dienstag, den 7.Mai bis Donnerstag, den 4.Juli 2019

Die österreichische Malerin Linde Brodner thematisiert in ihrer Ausstellung die Magie der Natur. Mohnblumen sind die Highlights der Natur im frühen Sommer. Das Rot verkörpert Leidenschaft, das Gute, aber auch das Böse. Rot steht für Blut und Liebe zugleich. Mohnblumen kündigen den Sommer an, sind ohne Wenn und Aber die Zauberblumen und Sinnbild für den Gegensatz zwischen oberflächlichem Genuss und bewusstem Leben.

www.linde-brodner.net

Linde Brodner, geboren in Wien, lebt und arbeitet in Laxenburg in NÖ. Studium der Anglistik und Geografie, Magistra phil, Berufstätigkeit am Gymnasium. Ab 40sten Lebensjahr, Hinwendung zu künstlerischen Tätigkeiten. Von 1980-1984 Studium an der Kunstschule Wien bei Fritz Martinz. Studium an der Universität für angewandte Kunst. Weiterbildung bei Prof. Bernhard Hollemman und Prof. Giselbert Hoke. Studienaufenthalte in USA, Frankreich, Südamerika, Israel. Einladungen zur Art Colony-Mazedonien, Kuystendil-Bulgarien, Plovdiv-Bulgarien. Innengestaltung einer Privatkapelle in Bruck a.d. Glocknerstraße, Salzburg. Werke in Sammlungen im In- und Ausland und im öffentlichen Raum. Techniken: Aquarell, Acryl, Öl. Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen. Mitglied des Mödlinger Künstlerbundes, der Berufsvereinigung der Bildenden Künstler Österreichs und des Kultur - und Museumsverein Laxenburg

 


 

_ find us on facebook: fb