„dieser Raum ist nicht einer – es sind viele“
Schauraum und Werkraum. Atelier und Galerie. Labor und Spielwiese. Ein bespielbarer Interaktionsraum verschiedener Disziplinen und Genres.
Ein Zwischenraum von Design und Kunst.

   

 

 

_Frühlingskollektionen

spring

_Frühling

COMBINAT präsentiert die neuen Frühlingskollektionen!
Alle Achtung - der Frühling zieht ein!
Die neuen Kollektionen von PITOUR,ARTISTA, AQUANAUTA und IAM YOU sind ab März im Combinat!
Eine bunte Vielfalt an Farben und Schnitten ist eingetroffen!


 
 

_Gastdesignerin im März: ATELIER GERST (A)

gerst

_ATELIER GERST

Artisanale Mode, die klares Design mit traditionellen Referenzen versetzt und sich gern am Grat zwischen feminin und maskulin bewegt. Hochwertige und nachhaltige Naturmaterialien, die regional und nach rein handwerklichen Arbeitsvorgängen zu langlebigen Kleidungsstücken verarbeitet werden. Dies ist das Konzept von Gerst, dem Modelabel aus dem Wienerwald.
In der Schneiderwerkstatt in einem ehemaligen Pferdehof in St. Andrä-Wördern entwirft Designerin und Makerin Gertraud Gerst Modelle, die zu kleinen Serien, saisonalen Editionen und maßgefertigten Einzelstücken verarbeitet werden. Dabei setzt sie auf die Grundprinzipien von Slow Fashion – solides Handwerk, nachhaltiges Material-Sourcing und regionale Wertschöpfungsketten.
Vom Flachs, der auf den Feldern des Mühlviertels wächst, bis zur fertigen Latzhose in Leinen-Denim aus der Modemanufaktur Gerst sind es nur wenige Hundert Kilometer. Bei einer regionalen Produktionskette wie dieser können Fairness und Nachhaltigkeit tatsächlich garantiert werden, ist die Modemacherin überzeugt.
Für ihr Slow Fashion-Konzept, das auch auf bewussteren Konsum setzt, wurde die gebürtige Tirolerin mit dem Großen Preis des Handwerks der WKNÖ ausgezeichnet.

Kollektionspräsentation am Freitag, den 1.3. von 19.30-22.00
Ausstellungsdauer: 02.03.- 04.04.2019

Kontakt: Gertraud Gerst
Atelier 4
Josef-Karner-Platz 1
3423 St. Andrä-Wördern
info@gerst.at
www.gerst.at
Tel. 0680 11505

 


 
 

_Gastkünstlerin im März: SARA PANCOT (IT)

pancot

_SARA PANCOT

Sara Pancots Malerei ist in Zyklen geteilt. Die dargestellten Bilder gehören zum Zyklus „Education“, der das Thema „Erziehung“ behandelt. 
Lernen muss „kribbeln“ und Spaß machen. Die bloße und frontale Wissensvermittlung macht die Kinder unflexibel für die Auseinandersetzung mit neuen Wissensinhalten in der Zukunft. JEDER muss sein Leben eigenständig und kompetent gestalten können. Das bedeutet lebenslanges Lernen als Lust am Ausprobieren, am Erforschen. Das schafft Vertrauen in die eigene Intuition und Freude am Finden von eigenen, manchmal auch „verrückt“ erscheinenden Lösungen. Im Zeitalter des schnell veralteten Wissens ist die Fähigkeit zu einem schnellen und flexiblen Lernverhalten wichtiger als das Wissen selbst.
Sara Pancot ist eine freischaffende Künstlerin, geboren in Mailand, ausgebildet an der Universität für Angewandte Kunst und an der Universität für Kunstgeschichte in Wien. Sie unterrichtet Acrylmalerei und Mischtechnik bei der Sommerakademie in Zakynthos. Sie kuratiert Ausstellungen, stellt ihre Kunstwerke im In- und Ausland aus, sie schreibt Kinderbücher (Ich wäre gerne anders“ G&G Verlag), sie leitet die Kinderbetreuungseinrichtungen „Spielzimmer 5 Sinne“ unter der Motto „ein kreatives Kind ist ein glückliches Kind“.

Vernissage am Freitag, den 1.3. von 19.30-22.00
Ausstellung von 02.03.- 02.05.2019

www.sarapancot.com

 


 

_ find us on facebook: fb