„dieser Raum ist nicht einer – es sind viele“
Schauraum und Werkraum. Atelier und Galerie. Labor und Spielwiese. Ein bespielbarer Interaktionsraum verschiedener Disziplinen und Genres.
Ein Zwischenraum von Design und Kunst.

   

 

 

_Frühlingskollektionen

spring

_Frühling

Die neuen Frühlings-Kollektionen von PITOUR, ARTISTA, AQUQNAUTA und IAM YOU sind eingezogen!
Klassisch bis bunt, immer etwas ausgefallen, davon zeugen die Silhouetten und Details der Designerinnen im Combinat. Immer wieder neue Teile laden zu Entdeckungsreisen ein.


 
 

_Gastdesignerin im April: PLURAL (A)

gerst

_PLURAL (A)

Ausstellung von Freitag, den 3.4. bis  Donnerstag, den 2.5.
Jede Kollektion von Plural verschreibt sich dem Minimalismus. Minimalismus als eine selbstbewusste, befreiende und bereichernde Formensprache unserer Zeit.
Minimalismus ist eine ästhetische Reduktion auf das Wesentliche – denn wenn Formen, Farben und Geometrien auf das Wesentliche reduziert werden, kann es viel bewusster und intensiver wahrgenommen werden.
Plural - puristische Mode - ein Statement für mehr Minimalismus im Leben, für mehr Freiheit und Konzentration auf das Wesentliche.
Die aktuelle Kollektion zeigt monochromen Looks, gedeckte Töne, geradlinign Schnitte, kombiniert mit verschiedenen Texturen, veredelt durch die hochwertige und nachhaltige Wahl der Stoffe.
Designed und produziert werden die Plural-Stücke in Österreich.
PLURAL erschafft eine urbane zeitlos minimalistische Mode mit Respekt zu unserer Natur.
Plural - Live fair and beautiful.

www.plural-kreativstudio.at

Fotocredits: Stiefkind Fotografie

 


 
 

_Gastkünstlerin im April: SARA PANCOT (IT)

pancot

_SARA PANCOT

Sara Pancots Malerei ist in Zyklen geteilt. Die dargestellten Bilder gehören zum Zyklus „Education“, der das Thema „Erziehung“ behandelt. 
Lernen muss „kribbeln“ und Spaß machen. Die bloße und frontale Wissensvermittlung macht die Kinder unflexibel für die Auseinandersetzung mit neuen Wissensinhalten in der Zukunft. JEDER muss sein Leben eigenständig und kompetent gestalten können. Das bedeutet lebenslanges Lernen als Lust am Ausprobieren, am Erforschen. Das schafft Vertrauen in die eigene Intuition und Freude am Finden von eigenen, manchmal auch „verrückt“ erscheinenden Lösungen. Im Zeitalter des schnell veralteten Wissens ist die Fähigkeit zu einem schnellen und flexiblen Lernverhalten wichtiger als das Wissen selbst.
Sara Pancot ist eine freischaffende Künstlerin, geboren in Mailand, ausgebildet an der Universität für Angewandte Kunst und an der Universität für Kunstgeschichte in Wien. Sie unterrichtet Acrylmalerei und Mischtechnik bei der Sommerakademie in Zakynthos. Sie kuratiert Ausstellungen, stellt ihre Kunstwerke im In- und Ausland aus, sie schreibt Kinderbücher (Ich wäre gerne anders“ G&G Verlag), sie leitet die Kinderbetreuungseinrichtungen „Spielzimmer 5 Sinne“ unter der Motto „ein kreatives Kind ist ein glückliches Kind“.

Vernissage am Freitag, den 1.3. von 19.30-22.00
Ausstellung von 02.03.- 02.05.2019

www.sarapancot.com

 


 

_ find us on facebook: fb