„dieser Raum ist nicht einer – es sind viele“
Schauraum und Werkraum. Atelier und Galerie. Labor und Spielwiese. Ein bespielbarer Interaktionsraum verschiedener Disziplinen und Genres.
Ein Zwischenraum von Design und Kunst.

   

 

 

_HERBSTKOLLEKTIONEN

_ Die neuen Herbstkollektionen

Die neuen Herbstkollektionen von PITOUR, ARTISTA, AQUANAUTA und IAM YOU sind eingetroffen!


 

_ MQ VIENNA FASHION WEEK

_ MQ VIENNA FASHION WEEK

COMBINAT bei der MQ VIENNA FASHION WEEK.18 presented by ŠKODA!
Wir freuen uns, die neuen Kollektionen präsentieren zu dürfen!
PITOUR Fashionshow im Rahmen der MQ FASHION NIGHT am Mittwoch, den 12.09. um 22:00 . Zu dieser Show ist der Eintritt frei!
ARTISTA Fashionshow am Samstag, den 15.09. um 19:00
Die neuen Herbstkollektionen von ARTISTA, IAM YOU und PITOUR gibt es auch in der Shopping Area der VIENNA FASHION WEEK.
Öffnungszeiten: 13.+14.09. von 14:00-22:00, 15.+16.09. von 12:00-22:00

 


 

_Gastdesignerin im September: SPOSA (H)

_ GASTDESIGNERIN SPOSA (H)

Ausstellung von Freitag, den 07.09. bis Donnerstag, den 04.10.2018
SPOSA ist der Name des ungarischen Modelabels von Vanda Szigeti.
Nach ihrem Abschluss an der Moholy Nagy Universität /Mode und Textil/ in Budapest gründete sie ihr Label und ist seither in mehreren
Ländern vertreten. Sie kreiert Pret-à-porter Kollektionen und auf Wunsch auch Hochzeitskleider und Kleider für bestimmte Anlässe. Den Wünschen und der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Charakteristikum und Handschrift von SPOSA sind lockere Eleganz, umgesetzt mit einem Hauch von ungewöhnlichem Design. Die Formen und Farben sind stets minimalistisch und leicht kombinierbar

 

www.facebook.com/sposa.fashion

instagram | sposa.fashion

 


 
 

_Gastkünstlerin im September: JULIA LAMETTA (D)

_ JULIA LAMETTA (D) „WALK ON BY“

Ausstellungsdauer von 07.09.-31.10.2018
Die unter dem Titel „WALK ON BY“ zusammengesetzte Bildschau der aus Deutschland stammenden Fotografin Julia Lametta verschafft ihrem Betrachter die Möglichkeit zur unmittelbaren Einsichtnahme von tatsächlich stattgefundenen Augenblicken.
In diesen Arbeiten stehen Raum, Bewegung und Stillstand im Mittelpunkt, durch bewusst eingebrachte Bewegungsunschärfe werden Handlungsebenen dem Alltag entzogen.
„Man muss sich beeilen, wenn man etwas sehen will. Alles verschwindet.“ -- stellte Paul Cézanne einmal fest. Vielleicht ist es genau das Verschwinden, das auf Julia Lamettas Photographien festgehalten wird und ihre Arbeiten zugleich dynamisch und poetisch wirken lassen.

 

 


 
 
 

_ find us on facebook: fb